AUTOCRYPT bringt neuestes Upgrade von SCMS für V2X-Sicherheitslösung auf den Markt

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) -

AUTOCRYPT, bekannt für seine Sicherheitslösungen für autonomes Fahren, kündigte kürzlich die Einführung von AutoCrypt SCMS Version 5.0 an, einem Security Credential Management System (SCMS) für die Vehicle-to-Everything (V2X) Kommunikation und eine entscheidende Komponente seiner AutoCrypt V2X Sicherheitslösung. Ein SCMS ist für das autonome Fahren unerlässlich, da es die über V2X übertragenen Nachrichten signiert und verifiziert und so die Sicherheit gewährleistet.

Die neueste Version von AutoCrypt SCMS, Version 5.0, nutzt eine Public-Key-Infrastruktur (PKI) zur Verschlüsselung, Validierung und Verwaltung von Zertifikaten für die V2X-Kommunikation und verfügt über neu hinzugefügte Funktionen zur Certificate Revocation List (CRL) und Misbehavior Detection (MBD). Basierend auf dem IEEE 1609.2-Standard unterstützt die CRL sowohl die Hash-basierte CRL, die den Hash-Wert von widerrufenen Zertifikaten auflistet, als auch die Full Linkage ID-basierte CRL, die einen effizienteren Massenwiderruf ermöglicht.

AutoCrypt SCMS verwaltet sicher den gesamten Lebenszyklus eines Zertifikats und wird regelmäßig aktualisiert, um die strengen Vorschriften verschiedener Regionen zu erfüllen. Während viele Sicherheitsanbieter nur in einer oder zwei Regionen Konformität bieten, hat das Forschungs- und Entwicklungsteam von AUTOCRYPT die Konformität mit allen bestehenden Standards für das Zertifikatsmanagement sichergestellt, einschließlich des US-amerikanischen SCMS, des europäischen C-ITS CMS (CCMS) und des chinesischen C-SCMS.

Das Unternehmen hat kürzlich am „OmniAir Plugfest" des OmniAir Consortiums mit Unternehmen wie Blackberry, ESCRYPT und Green Hills Software teilgenommen. AUTOCRYPT stellte AutoCrypt SCMS Version 5.0 vor, indem es eine Demonstration des Widerrufs von Cross-Zertifikaten in einer realen Fahrumgebung durchführte und die internationale Kompatibilität des gesamten Zertifikatslebenszyklus, einschließlich Ausstellung, Verwaltung und Widerruf, nachweisen konnte.

„Die V2X-Technologie muss Priorität haben, wenn die Branche über die Stufe 3 der Fahrautomatisierung hinaus in die Stufen 4 und 5 vorstoßen will. Und da sich die Technologie für autonomen Fahren immer weiter durchsetzt, wird die Sicherheit der V2X-Kommunikation wichtiger denn je sein", sagte CEO und Mitbegründer Daniel ES Kim. „Wir freuen uns, eines der wenigen Unternehmen zu sein, das ein Authentifizierungssystem anbieten kann, das alle regionalen Standards unterstützt, und wir freuen uns darauf, unsere Technologien kontinuierlich zu aktualisieren, um für alle regulatorischen Änderungen gewappnet zu sein."

AUTOCRYPT betreut derzeit die Sicherheit aller Smart Highway/Expressway-Projekte in Korea und arbeitet an der Ausweitung seiner Projekte auf andere C-ITS-Projekte weltweit. Mit seiner umfassenden internationalen Konformität und den anpassbaren Integrationen ist AUTOCRYPT ideal für OEMs, öffentliche Einrichtungen und Regierungen, die der sicheren Mobilität für alle Priorität einräumen.

----------

AUTOCRYPT ist der führende Anbieter von Sicherheitstechnologien für autonome und vernetzte Mobilität. AUTOCRYPT wurde von Forbes Asia in die Liste „100 to Watch" aufgenommen und ebnet den Weg für Transport- und Mobilitätssicherheit durch einen vielschichtigen, ganzheitlichen Ansatz. Durch Sicherheitslösungen für V2X/C-V2X, V2G (einschließlich PnC-Sicherheit), Sicherheit im Fahrzeug und Flottenmanagement stellt AUTOCRYPT sicher, dass die Sicherheit Priorität hat, bevor die Fahrzeuge auf die Straße kommen.

Besuchen Sie www.autocrypt.io für weitere Informationen und kontaktieren Sie marketing@autocrypt.io für Partnerschaftsanfragen.

Pressekontakt:

Rachel Yoon,
+82-2-2125-6749,
rachel.yoon@pentasecurity.com

Original-Content von: AUTOCRYPT, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/144581/5114690