BayWa Baustoffe kennzeichnet in der Warenwirtschaft QNG-konforme Bauprodukte

Staatliche Förderungen im Neubaubereich sind derzeit meist nur dann erhältlich, wenn die neu errichteten Gebäude das Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (QNG) tragen. Dafür sind spezifische Nachweise erforderlich. Kunden und Lieferanten von BayWa Baustoffe profitieren dabei von einem besonderen Service, der Transparenz und Unterstützung bietet.

BayWa Baustoffe betont nach eigenen Angaben maximale Transparenz und Service für ihre Kunden und Lieferanten im Bereich QNG. In der Warenwirtschaft des Unternehmens werden QNG-konforme Baustoffe mit einem auffälligen Symbol gekennzeichnet. Dadurch können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vertrieb sofort erkennen, ob ein Produkt die QNG-Anforderungen erfüllt.

„Durch die auffällige Kennzeichnung der QNG-konformen Produkte in unserer Warenwirtschaft stellen wir sicher, dass wir unsere Kunden auf höchstem Niveau zum Thema QNG beraten und ihnen konforme Produkte verkaufen – damit die Bauherren nicht um mögliche Förderungen bangen müssen“, erklärt Matthias Herdeg, Leiter Dienstleistungen und Systeme bei BayWa Baustoffe.

Nicht nur das Bauhandwerk profitiert von dieser Herangehensweise, sondern auch die Lieferanten von BayWa Baustoffe. Bereits rund 5.000 QNG-konforme Produkte in der Warenwirtschaft sind entsprechend gekennzeichnet – und die Zahl steigt weiter. „Das ist ein kontinuierlicher Prozess. Ich kann die Baustoffindustrie nur ermuntern, uns die Nachweise für die QNG-Konformität ihrer Produkte zur Verfügung zu stellen – wir machen sie für unsere Kunden im Bauhandwerk gerne sichtbar. Die Industrie braucht dafür keine externen Siegel oder Zertifikate. Zum Beispiel das Technische Datenblatt oder das Sicherheitsdatenblatt mit den entsprechenden Angaben reichen oft aus“, betont Matthias Herdeg.

Hintergrund: Das QNG-Siegel

Das QNG-Siegel ist Gebäuden vorbehalten und kann nicht direkt auf Baustoffe angewendet werden. Da jedoch die Auswahl der Baustoffe eine wesentliche Rolle im Zertifizierungsprozess spielt, müssen die verwendeten Baustoffe QNG-konform sein. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Vermeidung von Schadstoffen gelegt. Erfüllen die Baustoffe nicht die Anforderungen, die im sogenannten Anhangdokument 313 formuliert sind, ist eine staatliche Förderung des Neubauvorhabens ausgeschlossen.

Durch diesen Service von BayWa Baustoffe wird sichergestellt, dass Bauherren und Bauunternehmen problemlos die notwendigen QNG-konformen Produkte identifizieren und verwenden können, um staatliche Förderungen zu erhalten.