Briten können jetzt ohne Quarantäne auf die Karibikinsel Dominica reisen

London (ots/PRNewswire) - Ab dem 30. Juni können britische Reisende in das Commonwealth of Dominica reisen, ohne bei der Rückkehr eine Quarantäne einhalten zu müssen, wie in der jüngsten Überprüfung der grünen Reiseliste des Vereinigten Königreichs angekündigt wurde. Dominica ging mit den Beschränkungen anders um und ist seit letztem Sommer für internationale Besucher geöffnet. Die Grüne Liste wird es der Insel ermöglichen, einen Schritt näher an das Tourismusniveau vor der Pandemie heranzukommen. Die Nachricht kommt ein paar Tage, nachdem die Nation den ersten American Airlines-Flug begrüßt hat, um einen "Testfluglauf" durchzuführen - ein technischer Prozess, der durchgeführt wird, bevor eine Fluggesellschaft eine Flugbetriebsgenehmigung für ein Land erhalten kann, an dem sie Interesse hat, Flüge dorthin anzubieten.

Die kleine Insel war eine der am wenigsten von COVID-19 betroffenen und meldete seit dem Ausbruch der Pandemie aufgrund des effizienten Managements des Virus durch die Regierung keine Todesfälle, was sie zu einem vertrauenswürdigen Ziel für Reisende mit Sicherheitsbedenken macht. Außerdem hat das Land kürzlich Fortschritte beim Bau eines internationalen Flughafens gemacht, der den Tourismus und den Handel in Dominica weiter ankurbeln würde, vor allem in Europa und den Vereinigten Staaten.

"[Der Flughafen] wird Möglichkeiten für eine Reihe von Anbietern von Waren und Dienstleistungen eröffnen, von Caterern bis zu Treibstoffanbietern und von Wartungsarbeiten bis zu Wellness-Dienstleistungen. Dies wird mehrere 100 neue Arbeitsplätze für die nationale Wirtschaft schaffen", sagte Premierminister Roosevelt Skerrit während der Vertragszeremonie für den Flughafen.

"Zusätzlich zu den direkten Arbeitsplätzen wird der neue Flughafen auch eine beträchtliche Anzahl von indirekten Arbeitsplätzen im Bereich der Transport- und Tourismusdienstleistungen schaffen. Dazu gehören auch solche für Taxifahrer, Landwirte und Fischer sowie verbesserte Möglichkeiten für viele andere. Aber das ist erst der Anfang", fügte er hinzu.

In den letzten Jahren hat sich Dominica zu einem beliebten Ökotourismuszentrum für Reisende entwickelt, die ein einzigartiges Karibik-Erlebnis suchen. Bekannt als die "Naturinsel der Karibik", ist das Land berühmt für seine vielen umweltfreundlichen Resorts, natürliche Hotspots wie den Boiling Lake und Erfahrungen, die auf Gesundheit und Wellness basieren. Diese Eigenschaften haben die Insel auch zu einem attraktiven Ziel für Fernarbeiter, digitale Nomaden und diejenigen gemacht, die einen praktischen Plan B suchen, um ihre Familie angesichts von COVID zu schützen.

Dominica bietet einen Weg zur zweiten Staatsbürgerschaft für diejenigen, die die Insel zu ihrem dauerhaften Zuhause machen wollen. Durch seine Citizenship by Investment Programme (http://www.cbiu.gov.dm/) können Investoren einen wirtschaftlichen Beitrag über den Staatsfonds (https://cbiu.gov.dm/investment-options/economic-diversification-fund/) oder den Kauf von Immobilien (https://cbiu.gov.dm/investment-options/approved-real-estate-projects/) leisten. Nach einer akribischen Sicherheitsprüfung erhält der Antragsteller die Staatsbürgerschaft und kann damit seinen zweiten Reisepass beantragen. Die Einbürgerung in die Dominikanische Republik bringt viele Vorteile mit sich, wie z.B. erhöhte Reisefreiheit zu über 140 Reisezielen, das Recht, im Land zu leben, zu arbeiten und zu studieren und ein lebenslanges zweites Zuhause in einer atemberaubenden karibischen Umgebung.

+447867942505, pr@csglobalpartners.com, www.csglobalpartners.com

Original-Content von: CS Global Partners, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/134061/4952833