"Endlich zuhause!" - TV-Kultstars Manu und Konny Reimann wechseln zu Kabel Eins

Unterföhring (ots) -

Spektakulärer Neuzugang: Die TV-Kultstars Manu und Konny Reimann kommen zu Kabel Eins. Ab 2022 begleitet der Münchner TV-Sender die USA-Auswanderer und ihre Familie exklusiv im deutschen Fernsehen. "Endlich zuhause! Wir ziehen zwar nicht wieder nach Hamburg, aber wir haben endlich eine TV-Heimat gefunden, die wir uns immer gewünscht haben", freut sich Konny Reimann. "Wir gehen mit Kabel Eins in die Zukunft - egal wo auf dieser Welt." Manu ergänzt: "Wir haben noch viel vor auf Hawaii oder wo auch immer es uns noch hinzieht. Die Zuschauer bei Kabel Eins können sich auf die besten Reimanns aller Zeiten freuen."

"Es gibt wohl kaum deutsche TV-Gesichter, die so gut zu Kabel Eins passen wie die Reimanns", sagt Senderchef Marc Rasmus. "Manu und Konny sind maximal authentisch, bodenständig und haben größten Unterhaltungswert. Sie leben ihre Träume und wurden mit ihrer humorvollen und geradlinigen Art zu Kultfiguren. Nun kommt zusammen, was zusammengehört. Willkommen zuhause bei Kabel Eins, Manu und Konny!"

Schnauzbart, Jeans und Cowboyhut. Mit seinem immer gleichen Outfit und seiner frechen Hamburger "Schnauze" wurde Konny Reimann zu Deutschlands bekanntestem Auswanderer. Fast sein ganzes Leben ist er mit seiner Frau Manu schon in der Welt unterwegs. Mittlerweile leben die Reimanns auf Hawaii. In ihrer neuen TV-Heimat bei Kabel Eins geht ihr außergewöhnliches Leben zwischen verrückten Ideen und handwerklichen Herausforderungen in "Willkommen bei den Reimanns" ab Januar 2022 weiter. Produziert werden die neuen Formate mit den Reimanns von der JOKER Pictures GmbH Kiel.

"Willkommen bei den Reimanns" - ab Januar 2022 bei Kabel Eins.

Pressekontakt:

Michael Ulich

Sprecher Kabel Eins

phone: +49 (0) 89 95 07 - 7296

email: michael.ulich@seven.one

Photo Production & Editing

Stephanie Bruchner

phone: +49 (0) 89 95 07 - 1166

email: stephanie.bruchner@seven.one

Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7841/5056459