Heimtextil 2025: Carpets & Rugs auf Wachstumskurs

Die Heimtextil 2025, die vom 14. bis 17. Januar in Frankfurt stattfindet, verspricht eine beeindruckende Erweiterung des Produktbereichs Carpets & Rugs. Laut Messe Frankfurt ist dieser Bereich nun größer, hochwertiger und internationaler als je zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Aussteller verdoppelt, es gibt eine zusätzliche Hallenebene und zahlreiche neue Highlights.

„Wir freuen uns sehr über dieses Signal aus dem Markt. Das spiegelt deutlich das Bedürfnis der Branche nach einer starken, internationalen und zentralen Teppichplattform wider. Genau das bieten wir mit der Heimtextil: Einen umfassenden Marktüberblick und ein gebündeltes Angebot, kombiniert mit höchster Qualität“, erklärt Bettina Bär, Director Heimtextil. In der neuen Halle 5.0 wird das erweiterte Angebot an hochwertigen handgewebten Teppichen sowie die internationalen Länder-Pavillons präsentiert, so der Veranstalter weiter.

Die Halle 5.1 wird erneut den Bereich der maschinengewebten Teppiche beherbergen und zusätzlich das erweiterte Vorstufenangebot an Fasern & Garnen sowie Technologien speziell für die Teppichindustrie bündeln. Handgeknüpfte Teppiche und Unikate, Fußmatten und Sauberlaufsysteme sowie textile Lösungen für den Außenbereich und die Objektausstattung komplettieren das Angebot. Ein neues Teppichareal ist in Zusammenarbeit mit dem Aussteller Ragolle Rugs und dem belgischen Verband Fedustria in Planung, teilt die Messe mit.

Neben einer Vielzahl von Ausstellerpräsentationen und Produktneuheiten erwartet die Besucher und Besucherinnen ein umfangreiches Rahmenprogramm auf den beiden Heimtextil-Bühnen. Dieses beinhaltet Fachvorträge zu aktuellen Branchenthemen, Panel-Diskussionen sowie geführte Rundgänge, so die Mitteilung der Messe.