Sparda-Banken gehören zu den besten Banken in Deutschland

Frankfurt (ots) -

Laut WhoFinance rangieren die Sparda-Banken Baden-Württemberg, Hannover, Hessen, Berlin und West unter den TOP zehn der Genossenschaftsbanken in Deutschland bei den Kundenbewertungen. Besonders stark zeigen sich die Institute Hannover, Berlin, Nürnberg und West bei der Geldanlage, wenn es um die finanzielle Zukunft der Kundinnen und Kunden geht. So bieten die Sparda-Banken attraktive Möglichkeiten an, Geldanlage neu zu denken und sinnvoll zu investieren. Besonders aktuell ist dies im Hinblick auf den Niedrigzins, der das klassische Sparen nur wenig ertragsreich gestaltet. Die Sparda-Banken sind gerne für ihre Kunden da und unterstützen sie bei der Suche zur zeitgemäßen Anlageoption nach genossenschaftlichen Werten. So auch bei der Baufinanzierung, dem Brot- und Buttergeschäft der Sparda-Banken. Nach dem Ranking der besten Anbieter für Baufinanzierung liegen auch hier die Sparda-Banken Baden-Württemberg, Hessen, Hannover, Berlin und West unter den TOP zehn Genossenschaftsbanken vorne.

Ermittelt wurde das Ranking Stand Dezember 2021 vom unabhängigen Bewertungsportal für Finanzberater WhoFinance für Geschäftsbanken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Laut WhoFinance mussten für das Deutschland-Ranking je Bank mindestens 1000 Kundenbewertungen vorliegen, für das Geldanlage-Ranking mindestens 300 Bewertungen je Institut und mindestens 100 Kundenstimmen zu einer Beratung zum Thema Geldanlage. Die Auswertung zur Baufinanzierung Stand Oktober 2021 beruht auf den von Kunden abgegebenen Bewertungen auf WhoFinance. Informationen zum Ranking finden Sie unter www.whofinance.de

Über den Verband der Sparda-Banken

Der Verband der Sparda-Banken e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main ist Prüfungsverband im Sinne des Genossenschaftsgesetzes. Als "Stabsstelle" ist er außerdem das Sprachrohr der Gruppe nach außen. Neben der Prüfung der Verbandsmitglieder obliegen dem Verband ebenso die Beratung und Betreuung der rechtlich und wirtschaftlich eigenständigen Sparda-Banken in genossenschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen, betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und personellen Angelegenheiten. Darüber hinaus übernimmt er die Aufgaben der Interessenvertretung und fördert die politische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Themen.

Über die Sparda-Gruppe

Die Gruppe der Sparda-Banken besteht aus elf wirtschaftlich und rechtlich selbständigen Sparda-Banken in Deutschland. Mit mehr als vier Millionen Kunden und dreieinhalb Millionen Mitgliedern gehören die Institute zu den bedeutendsten Retailbanken in Deutschland. Die Sparda-Banken sind genossenschaftliches Mitglied im Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) und Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Pressekontakt:

Katja Riedel
Referentin des Vorstands / Public Relations

Verband der Sparda-Banken e.V.
Tower 185 - 17. Etage
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 / 79 20 94 - 150
Fax: +49 (0) 69 / 79 20 94 - 190
E-Mail: pressekontakt@sparda-verband.de

Original-Content von: Verband der Sparda-Banken e.V., übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/76672/5114535