Toom kooperiert mit Social Commerce-Start-up für gezielte Kundenansprache

Gezielte Kundenansprache und passgenaues Targeting sind im Social-Media-Marketing unverzichtbar. Dies stellt Marken ohne eigenen Point of Sale vor Herausforderungen, denen Toom nun in Zusammenarbeit mit dem Vermarkter cmmrcl.ly begegnet. Seit April unterstützt die Baumarktkette ihre Markenpartner mithilfe von First-Party-Daten aus dem Toom Onlineshop bei einer kundenzentrierteren Kommunikation.

Mit tausenden gelisteten Produkten, Millionen monatlicher Unique-Visits und zahlreichen Kaufentscheidungen ermöglicht der Toom Onlineshop der Baumarktkette, direkte Rückschlüsse auf das Konsumverhalten und die Vorlieben ihrer Kundinnen und Kunden zu ziehen. Diese First-Party-Daten nutzt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Hamburger Vermarktungsagentur cmmrcl.ly, um Marken bei der gezielten Kundenansprache zu unterstützen. Marken ohne eigenen Point of Sale fehlt oft der entscheidende Einblick in die Bedürfnisse der relevanten Zielgruppen. „Mit großer Freude verkünden wir unsere Partnerschaft mit cmmrcl.ly. Gemeinsam setzen wir auf einen Data Sharing Ansatz: Basierend auf First-Party-Daten aus unserem Onlineshop können unsere Besucher gezielt durch unsere Markenpartner auf Facebook, Instagram und Co. angesprochen werden“, so Sara Prangenberg, Online Marketing Managerin. Im Sinne des Datenschutzes werden dabei nur Gesamtsegmente mit mehreren tausend Nutzerinnen und Nutzern ausgewertet und keine Individualdaten erhoben und analysiert.

Dank dieser Kooperation erreichen Toom Markenpartner zukünftig Kundinnen und Kunden mit echtem Interesse an ihrer Marke und direkter Kaufabsicht. Anfang April ging die erste zielgruppengenau eingebuchte Kampagne live. „Wir sind gespannt auf viele weitere Markenpartner und freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit“, ergänzt Elisabeth Jansen, Head of Digital Marketing.