Bauhaus erhöht Ausbildungsgehälter deutlich

Ab Juli 2024 erhalten Auszubildende und Nachwuchskräfte bei Bauhaus eine deutliche Gehaltserhöhung. Die neuen Ausbildungsgehälter liegen laut Unternehmensangaben um 5 Prozent über dem Marktniveau der branchenüblichen Vergütung.

Die angepassten Gehälter für Auszubildende betragen nun im ersten Ausbildungsjahr 1.120 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr 1.230 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 1.410 Euro. Diese Erhöhung folgt bereits auf eine Gehaltsanpassung im November 2023, bei der die Vergütung ebenfalls um 5 Prozent angehoben wurde.

Auch die Vergütung für angehende Handelsfachwirte und Dual Studierende wird angehoben. Ab Juli erhalten sie im ersten Ausbildungsjahr 1.380 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr 1.810 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 1.960 Euro.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Auszubildenden und Nachwuchskräfte ab sofort mehr Geld erhalten. In Zeiten steigender Preise und hoher Inflationsraten ist das ein wichtiges Zeichen an unsere jungen Bauhaus-Talente. Neben einem attraktiven Gehalt ist uns insbesondere die individuelle Förderung und Betreuung sowie das Miteinander der Nachwuchskräfte wichtig. Denn wir wollen unsere Azubis und Studierenden langfristig halten, Karrierechancen bieten und stetig weiterbilden“, so Julia Radulj, Abteilungsleiterin Nachwuchsförderung bei Bauhaus.